Was ist TRON und Tronix (TRX)?

4 Min. lesen

Bei TRON handelt es sich um ein noch recht junges blockchainbasiertes Protokoll, das im September 2017 von Justin Sun gegründet wurde. Das Ziel ist es, ein weltweit verfügbares dezentrales Unterhaltungsnetzwerk, v. a. – aber nicht nur – für Gamer, zu erschaffen. TRON bezeichnet sich selbst als das Entertainmentsystem der Blockchain. Seine hauseigene Währung heißt Tronix (TRX).

TRONs CEO Sun wirbt für ein dezentrales Internet – durch TRON. Seit Jahren wird das Internet von Giganten wie Facebook, Amazon, Google und Co geprägt. Man gibt seine Daten weiter und die Großen arbeiten mit diesen Informationen. Wir erklären uns mit der Nutzung regelmäßig einverstanden. Sun will zurück zum Anfang. Dahin, wo jeder Nutzer über seine Daten verfügt und kein großes Netzwerk damit machen kann, was es will. Vornehmlich Geld verdienen.

TRONS Kryptowährung Tronix bildet die Grundlage für das Netzwerk. Tronix basiert auf der Ethereum Blockchain und ist ein sogenannter EC-120 Token (hierzu werde ich bald einen eigenen Beitrag für Dich schreiben).

Kurz und vereinfacht gesagt strebt TRON an, eine Peer-to-Peer Version vom Google Play Store und dem Apple Store von Apple zu werden und die großen Firmen zu entmachten – das klingt schon mal revolutionär 😉 Peer-to-Peer (dt. “Gleichgestellter”) bezeichnet den Austausch von Daten zwischen gleichwertigen Partnern, in dem Fall Computern. Sie stellen sich gegenseitig Infos jeglicher Art zur Verfügung. Dabei bilden sie ein Netzwerk und es gibt keinen zentralen Server.

Wie funktioniert TRON?

Das Netzwerk TRON kannst Du Dir ein bisschen wie ein sehr großes Forum vorstellen. Man wird sich in Zukunft mit anderen Nutzern dort treffen. Sie können ihre Daten in Form von Bildern, Audio- und Videodaten oder digitalen Assets (Videospielen) im TRON-Netzwerk hochladen, speichern und verteilen. So ist der Plan. Da es TRON noch nicht lange gibt, kann man noch nicht viel machen. Bisher kann man sich auf der Webseite eine Wallet (eine Art digitale Geldbörse) anlegen. Zudem können neben der hauseigenen Währung auch die gängigen Kryptowährungen wie Ether und Bitcoin getauscht werden.

Geschichte

Die Mitglieder der in Singapur gegründeten TRON Foundation gehen der Philosophie nach, dass das TRON Netzwerk ein Meilenstein für die Menschen sei, in dem es nicht um den Gewinn kleiner Gruppen gehe. Sun arbeitete 2013 für die Kryptowährung Ripple in China. Im Übrigen pflegt der CEO Justin Sun enge Kontakte zum Alibaba-Gründer Jack Ma. Die Seite ist im asiatischen Raum etwa mit Amazon zu vergleichen. Dies könnte auch einer der Gründe sein, warum der unter 30-Jährige Gründer mit TRON eine solche Aufmerksamkeit erhalten hat.

TRON Partnerschaften

Partnerschaften sind ein wichtiger Bestandteil vom TRON Marketing. Sun liebt Twitter und verkündete im Dezember 2017 die Zusammenarbeit mit Gifto. Mit dieser Plattform können Nutzer virtuelle Geschenke erstellen und verkaufen.

Kurze Zeit später wurde die Kooperation mit oBike bekannt. Nutzer können durch das Radfahren Coins verdienen.

Anfang Januar 2018 wurde bekanntgegeben, dass es eine Kooperation mit Game.com geben wird. Diese Plattform für Spiele fokussiert sich auf Blockchain-Spiele. Gegenstände für bestimmte Spiele können in der entsprechenden Kryptowährung bezahlt werden. Das erste gemeinsame Projekt nennt sich Crypto Dogs. Bei diesem Spiel sollen die Nutzer Hunde kaufen und gemeinsam mit anderen Spielern seltene Hunde züchten. Sachen die man für das Spiel braucht, werden in Tronix bezahlt. Eigentlich sollte es am 22. Januar 2018 rauskommen. Allerdings verspätete sich das Release und es ist immer noch nicht für alle Versionen und bestimmten Sprachen erhältlich. Der erste groß erhoffte Erfolg blieb also bisher aus. Die Macher erhofften sich vermutlich einen ähnlichen Erfolg wie im vergangenen Jahr bei dem Spiel “CryptoKitties”. Das lief auf der Ethereum-Blockchain und brachte einen massiven Erfolg.

Ebenfalls im Januar 2018 twitterte Sun, dass die Baofeng Group zukünftig als TRONs Partner agieren wird. Die Baofeng Group ist sozusagen das chinesische Netflix und hat eine enorme Reichweite auf dem asiatischen Markt. 299 Millionen Nutzer!

Anfang Februar wurde die nächste Kooperation bestätigt: Mit Peiwo-App. Die asiatische Version von SnapChat wurde übrigens von Sun mitgegründet, daher wundert die Partnerschaft nicht allzu sehr. Die App hat weltweit mehr 10 Millionen Nutzer zwischen 16 und 25 Jahren.

Anzahl der Coins, Einheiten und Mining

Tronix Coins kann man nicht minen. Die maximale Coin-Anzahl beträgt 100 Milliarden. Derzeit sind ca. 65% der Coins im Umlauf.

Vorteile von TRON

Das Besondere an TRON ist zunächst einmal, dass sich die TRON Foundation als eine sogenannte non-Profit-Organisation gegründet hat. Es ging den Gründern also von Anfang nicht um Gewinn – so hofft man … Der Nutzen steht also im Vordergrund. Mehr dazu im Abschnitt “Nachteile”.
Zudem soll das Urheberrecht tatsächlich bei dem Erfinder bleiben und nicht bei TRON oder einem großen Konzern, der die App eines Entwicklers vermarktet. Hinzu kommt, dass man z. B. bei dem Kauf einer App über TRON den Entwickler direkt bezahlt und keine Mittelsmänner dazwischen stehen, die sich ihren Teil abzwacken. Die hohen Gebühren die bisher z. B. der App Store oder Google Play eingenommen haben, fallen weg.

Nachteile von TRON

TRON ist bisher noch nicht soo bekannt wie manch andere Kryptowährung. Vielleicht hast Du von den Plagiatsvorwürfen gehört, die Anfang Januar per Twitter gegen das Whitepaper von TRON erhoben worden sind. Angeblich wurden mehrere Seiten des technischen Grundlagenpapiers von anderen Kryptowährungen und Netzwerken kopiert. Das wurde natürlich unkenntlich gemacht 😉 Was da noch dran ist, kann ich nicht genau sagen, zumindest aber ähneln sich die Whitepaper von TRON und anderen Kryptowährungen im Aufbau, der Struktur und dem Wortlaut sehr. Seitdem ist TRON nicht gerade auf der Überholspur, sondern eher auf dem absteigenden Ast – zumindest im Moment.

Die negative Presse lässt nicht unbedingt nach, was dem Ganzen einen faden Beigeschmack gibt. Anfang des Jahres stand das Gerücht im Raum, dass der Gründer Sun 6 Billion Tronix im Wert von 30 Millionen US-Dollar verkauft haben soll. Was da dran ist, kann ich nicht sagen – es wirft aber nicht unbedingt ein positives Licht auf die Non-Profit-Organisation, oder? Generell hält sich TRON mit neuen Infos relativ bedeckt.

Preisentwicklung von Tronix

Als der Tronix Coin im September 2017 auf dem Markt erschien, lag er eine ganze Weile bei einem Wert von unter einem Eurocent. Im Dezember 2017 stieg er auf 0,04 EUR an.
Anfang Januar 2018 erlebte der Tronix Coin sein bisheriges Hoch von 0,19 EUR.
Momentan steht er bei 0,03 EUR (Stand: 26. März 2018).

Weiterentwicklung

Da der Tronix noch nicht sehr lange am Markt ist (seit September 2017), kann natürlich auch hier nur spekuliert werden. Die Kurse vom Januar haben gezeigt, dass reges Interesse an der Währung besteht. Negative Schlagzeilen wie der Plagiatsvorwurf können neben den üblichen Kursschwankungen aber auch zum steilen Abfall führen. Der Unternehmer John McAfee empfahl Tronix in einem Tweet als eine “langfristige” Investition. Sicher, der Typ empfahl teilweise wöchentlich irgendwelche Währungen, aber mal im Ernst: Er ist eine Person des öffentlichen Lebens und es gibt nach wie vor Menschen, die Wert auf deren Meinungen legen 😉
Der CEO Sun twitterte erst kürzlich, dass das Forscher- und Entwicklerteam im ersten Quartal von 2018 bis zu 100 Mitarbeiter haben soll.

Am 31. März soll die Beta-Version von TRON erscheinen. Und bis Juni dieses Jahres soll die Peiwo-App im Netzwerk integriert sein. Das sind auf jeden Fall Ereignisse, auf die Du bei Interesse an TRON in der nächsten Zeit achten solltest. Für die Zukunft plant TRON wirklich Großes – bis September 2027. Hier ist also jemand motiviert 😉 Bis dahin soll TRON eine dezentrale Online-Gaming-Plattform sein. Im Moment können wir nur abwarten, denn richtig viel haben wir von TRON bisher nicht gesehen.

Zusammenfassung

Das Netzwerk TRON mit der Kryptowährung Tronix ist v. a. wegen seiner Non-Profit-Mentalität interessant. Es ist auch nicht auf Gewinn und dessen Maximierung ausgelegt. Bisher ist es das einzige Netzwerk, das sich auf die Unterhaltungsbranche spezialisiert hat. Auch wenn es zwischendurch immer mal negative Presse gibt, knüpft das Netzwerk jede Menge Partnerschaften und deckt so die Entertainment-Riesen ab. Eine Spieleplattform, die asiatische Version von SnapChat und Netflix …

Proof of Importance – was ist das?

Cryptowolf
3 Min. lesen

Was ist Dogecoin?

Cryptowolf
3 Min. lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.